Werbegemeinschaft Dickenberg - Wir waren schon immer ganz oben!

April 2018

Dickenberger Frühlingsfest

Frühlingsfest

Maibaumkranzbinden 2017

Maibaumkranzbinden

Ort: Werkstatt der Fa. Woitzel-Entsorgung, Samstag 22.04.2017, 14.00 Uhr - 18.30 Uhr

Teilnehmer: Ralf Quindt, Heiner Teepe, Birgit Woitzel , Anja Hackmann-Kerstiens, Rainer Zedler, Simone & Andre Egelkamp, Guntram Alipaß, Elisabeth Schmitz-Alipaß

Abendessen von Fa. Schürmann gespendet.
Getränke & Kuchen von Fa. Woitzel gespendet.
Maibaum von Fam. Egelkamp gespendet.

Foto: LC

Juni 2016

Maibaumkranzbinden

Maibaumkranzbinden

Ort: Werkstatt der Fa. Woitzel-Entsorgung, Freitag 22.04.2016, 18.00 Uhr - 20.30 Uhr Teilnehmer(v. links): Ralf Quindt, Egon Jasper, Beate Baar, Heiner Teepe, Birgit Woitzel, Manfred Woitzel, Stephan Nai, Jannik Woitzel,

Foto: Linus Woitzel

Essen und Getränke von Fa. Antrup gespendet.

Mai 2016

Dickenberger stellen Maibaum auf

Maibaum aufstellen 2016


Dickenberger Kreativtage

Kreativtage Banner

„Kreativtage auf der Karbonscholle“ - Der Dickenberg lädt ein.

Bereits im Jahr 2012 lockte eine Keramik- und Eisenplastikausstellung im Steinbruch der Familie Huss zahlreiche Besucher auf den Dickenberg – Grund genug, mit den „Kreativtagen auf der Karbonscholle“ erneut eine Ausstellung auf dem Dickenberg anzubieten. Die Kreativtage finden am 4. und 5. Juni auf dem Hof Haselroth statt. Die Ausstellung zeigt in eindrucksvoller Weise, wie Menschen und Unternehmer auf dem Dickenberg tagtäglich in den verschiedensten Bereichen mit den Rohstoffen aus der Karbonscholle arbeiten. Veranstalter ist die Werbegemeinschaft Dickenberg e.V.. Der Erlös der Veranstaltung kommt einem gemeinnützigen Zweck zu Gute.

Auf dem etwa zwei Hektar großen Gelände präsentieren mehr als 40 Akteure und Mitwirkende an den Kreativtagen auf dem Hof Haselroth die bergbaulichen, industriellen, handwerklichen und künstlerischen Möglichkeiten, die die Karbonscholle durch Gewinnung, Verarbeitung und Vertrieb der zahlreichen Bodenschätze bietet.

Der Kreativität während der Ausstellung sind keine Grenzen gesetzt. Die Veranstalter haben sich zum Ziel gesetzt, einen möglichst breiten Querschnitt der verschiedenen Materialien und Bearbeitungsmethoden zu zeigen. So haben Profis und Laien die Möglichkeit, ihre gestalterischen Arbeiten mit künstlerischer Freiheit auszustellen. Firmen zeigen Materialien und Produkte, die unser Umfeld in hohem Maße gestalterisch beeinflussen. Interessierte können sich nicht nur über die Werke informieren, sondern sie zum Teil auch käuflich erwerben.

Die Besucher können sich auch auf diverse Aktionen mit den Schätzen der „Scholle“ freuen. Ton und Eisen werden auf der Veranstaltungsfläche geformt. Es wird mit Holz gearbeitet und die Bearbeitung von Sandstein kann nicht nur flächig, sondern auch plastisch beobachtet werden. Kinder können die „Karbonschätze“ hautnah erleben und werden zu verschiedenen Bastel- und Bewegungsaktivitäten eingeladen.

Für die musikalische Umrahmung sorgen der Musikverein „Glückauf“, der Spielmannszug Dickenberg und die Big Band der Musikschule. Eine Gastronomie stillt den kleinen Hunger.

Die Karbonscholle ist - nicht nur räumlich – eine herausragende geologische Besonderheit und ein Highlight in der Region. Ihre heutige Nutzung ist ebenso beeindruckend wie ihre Entstehung und Vergangenheit. Mit etwa 15 km Länge und circa 5 km Breite erreicht die Erhebung eine beachtliche Ausdehnung. Die Begrenzungen bei uns bilden der Schafberg im Osten, die Talung Bockraden und der Dickenberg im Westen. Bereits vor 300 Millionen Jahren wurden Gesteine und Sedimente in dem Gebiet abgelagert. Die spätere Gebirgsbildung verursachte die Erhebung. Die heutige Geländeform hat sich durch Abtragung, Eiszeit, Verwitterung und Gesteinsabbau herausgebildet. Die abbaufähigen Rohstoffe wie Sandstein, Kohle, Kalkstein, Eisen- Blei- und Zinkerze, aber auch Sande und Tone bilden die Grundlage für eine vielseitige Nutzung. Die Gewinnung und Weiterverarbeitung dieser Rohstoffe prägen die Menschen und die Region bis heute.

Zum Flyer

Juli 2014

Sitzung der Werbegemeinschaft

Unter Presse finden Sie neue Mitteilungen zur Werbegemeinschaft Dickenberg

Zu den Mitteilungen

Neue Pressemitteilungen

Unter Presse finden Sie neue Sonderveröffentlichungen zum Dickenberg und zur Werbegemeinschaft.

Zu den Mitteilungen

Juni 2014

DFB-Mobil kommt ins Waldstadion

Am Samstag, den 07.06.2014 ab 10:00 Uhr kommt das DFB-Mobil ins Waldstadion des SVD. Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Vereinstrainer. Mit seinen Fahrzeugen fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Teilnehmer werden zudem über aktuelle Themen – Qualifizierung, Mädchenfußball, Fair-Play und Integration informiert. Das Modul 2 bezieht sich auf das Training/Spiel der F-Jugend bis zur D-Jugend. Alle interessierten Trainer/Betreuer sowie A- und B-Jugendspieler können sich beim Jugenobmann Thomas Rethmann anmelden.

Vorbericht Jugendfussballturnier SVD

Auch in diesem Jahr veranstalten die Jugendfußballer ein Kleinfeldturnier im Waldstadion des SVD. Am Freitag, den 27.06.2014 starten um 17:00 Uhr die A-Jugend und die B-Jugend mit ihrem Turnier. Am Samstagvormittag ab 10:00 Uhr spielen dann die D-Jugend und die C-Jugend um die Pokale. Ab 14:00 Uhr sind dann die Minikicker und die B-Mädchen im Einsatz. Am Sonntagvormittag ab 10:00 Uhr spielt dann die E-Jugend den Turniersieger aus. Am Sonntagnachmittag ab 14:00 Uhr spielen dann die F1-Jugend und die F2-Jugend um die Pokale und Urkunden. Wie immer werden die Zuschauer, Eltern und Spieler auch in diesem Jahr mit Bratwurst, Pommes, Getränken und Eis ausreichend versorgt. Die Jugendfußballer freuen sich schon jetzt auf viele Zuschauer und einem spannenden Turnierverlauf.

Mai 2014

Neue Pressemitteilungen

Unter Presse finden Sie neue Mitteilungen zum Schützenfest und zur Werbegemeinschaft.

Zu den Mitteilungen

Jubiläum: 25 Jahre Werbegemeinschaft Dickenberg

Die Werbegemeinschaft Dickenberg feiert ihr 25 jähriges Jubiläum und lädt ganz herzlich zur Gewerbeschau vom 14.-16. Juni 2013 ein.

Zur Galerie

Dickenberger stellen größten Maibaum Ibbenbürens

Der größte Maibaum in Ibbenbüren, er steht. Und das mit ganzen 22 Metern auf dem Dickenberger Festplatz. Unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges stellten am Samstag einige freiwillige Helfer und Mitglieder der Werbegemeinschaft den bunt geschmückten Kranz auf.

September 2012

So sehen Sieger aus! - Beach-Party Gewinnerin "Cabrio-Wochenende"

Lina Geppert und die aufgehende Sonne strahlten am frühen Morgen bereits um die Wette. Sie war zur Siegerin bei der Beachparty auf dem Dickenberg gekürt worden und nahm ihren Preis in Empfang – ein Cabrio Wochenende im Mazda MX-5 gestiftet von Autohaus Wiermann. Geschäftsführer Christoph Wiermann übergab den Schlüssel und wünschte der Gewinnerin ein schönes Wochenende. Und das bei herrlichstem Cabrio Wetter.

April 2012

Werbegemeinschaft Dickenberg plant Gewerbeschau zum Jubiläum

25 Jahre gibt es die Werbegemeinschaft Dickenberg im nächsten Jahr. Aus diesem Anlass planen die Kaufleute eine Gewerbeschau - dabei ist die Mitgliederzahl geschrumpft und auch in der Kasse sieht es dementsprechend leerer aus.

Mehr bei der IVZ.

August 2011

Beach Party trotz kühler Temperaturen ein voller Erfolg..!

Viel Sand und Cocktails, gute Laune und Besucherzahlen sorgten für einen vollen Erfolg der Beach Party auf dem Dickenberg. Dazu gab es ein abwechslungsreiches Musikprogramm für Jung und Alt. Der Gewinner des Cabriowochenende ist Lina Geppert. Wir wünschen viel Spaß..! Übrigens: In dem Glas waren "454 Muscheln" , die Gewinnerin lag mit dem Tip von "450 Muscheln" am nächsten dran. Bilder hier...

Juli 2011

Beach Party 2011

Beach Party am Samstag, 23.07.2011 im Waldstadion Dickenberg ab 20.00 Uhr mit Verlosung, Cocktailbar und vieles mehr. Weitere Informationen

Dezember 2010

Dickenberger Advent 2010

Folgende Gewinnlose wurden bislang nicht eingelöst:
40,42,43,45,61,62,63, 68,69,75,81,89 und 93.

Die Gewinne können bei der Kreissparkasse Steinfurt -Filiale Dickenberg- während der Öffnungszeiten abgeholt werden.

November 2010

Dickenberger Advent 2010

Weihnachtsmarkt am 05. Dezember 2010 an der Lukas-Kirche

Am 2. Adventssonntag veranstaltet die Werbegemeinschaft Dickenberg e.V. die bereits traditionelle vorweihnachtliche Veranstaltung, den Dickenberger Advent. In diesem Jahr findet der kleine, aber feine Weihnachtsmarkt an der Lukas-Kirche statt.

Weitere Informationen

Juni 2010

Dickenberger Kirmes

Fröhliches Treiben vom 25.06. bis 27.06.2010


Vom 25. Juni bis 27. Juni 2010 drehen sich wieder die Karussels auf dem Dickenberg.
Auf dem Festplatz Antrup können sich die Besucher wieder in den Kirmestrubel stürzen.
Familiär soll es zugehen. Nicht die Großgeschäfte machen diese Kirmes aus, sondern die Fahrgeschäfte, die für die ganze Familie geeignet sind.
Autoscooter, Kinderkarussel oder Musikexpress, für jeden Besucher ist etwas zu finden.

Neben diesen Fahrgeschäften sind auch weitere traditionelle Kirmesangebote zu finden. Losbude, Entenangeln oder Dosenwerfen finden sich ebenso wieder, wie die Imbissstände, die für das leibliche Wohl sorgen.

Geselligkeit wird groß geschrieben. Nicht groß und schnell soll die Kirmes auf dem Dickenberg sein, sondern überschaubar und familiengerecht. Treffpunkt für Groß und Klein.
Neben der Innenstadtkirmes und der Kirmes in Laggenbeck ist die Kirmes auf dem Dickenberg mittlerweile zu einer ständigen Einrichtung in Ibbenbüren geworden. Wenn dann noch das Wetter mitspielt, können sich die Dickenberger und ihre Besucher wieder auf eine schöne Kirmes freuen.

Die Werbegemeinschaft Dickenberg wünscht allen ein fröhliches Kirmestreiben.

März 2010

Schnellere Internetverbindung für den Dickenberg

Zur Zeit findet eine Umfrage statt, bei der der Breitbandbedarf für den Dickenberg und für Püsselbüren ermittelt werden soll.
Wer sich also eine schnellere Internetverbindung wünscht, sollte folgende Umfrage der Stadt Ibbenbüren ausfüllen:

Breitband Umfrage

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch unter "Presse" auf dieser Seite.